Home Tierbedarf Futtermittel

Futtermittel

Wie beim Menschen werden auch beim Tier werden hohe Ansprüche an die Ernährung des Tieres gestellt. Sowohl in der Erwerbstierhaltung aber auch in der Heimtierhaltung ist man bestrebt die Leistungsfähigkeit und Gesundheit des Tieres zu erhalten. Bei der Futtermittelversorgung zwischen Nutz- und Heimtieren gibt es Unterschiede, die sich nicht nur auf das Futter beschränken. Denn ein Landwirt setzt andere Maßstäbe an die zu verwendenden Futtermittel als Halter von Haustieren. Für den Landwirt stehen bei der Beschaffung von Futtermittel auch die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund, wo der Halter von Haustieren natürlich nur das Beste für sein Tier kauft.

Viele der täglichen Lebensmittel, wie Wurst, Käse, Milch, Eier und Fleisch, stammen von Nutztieren. Bei dem, was wir täglich an tierischen Produkten essen erwarten wir, dass die Produkte nicht nur hygienisch einwandfrei sind sondern auch von gesunden Tieren stammen. Gleiches gilt auch in der Tierwirtschaft, jedes Tier hat individuelle Ansprüche im Nährstoffbedarf, der nicht nur in der artgerechten Haltung beachtet werden muss, sondern auch in der Art des Futtermittels. So sind die Futtermittel für Nutz- und Haustiere in ihrer Rezeptur und Zusammensetzung auf das jeweilige Tier und dessen Bedarf bestens zusammengestellt.

Die Futtermittel finden nicht nur Unterteilungen nach Art des Tieres, sie unterteilen sich auch in die Gruppen Einzel-, Ergänzungs-, Spezial- und Mischfutter. Diese sind meist noch unterteilt für Jungtiere, aktive Tiere bzw. Tiere im Seniorenalter. Alle Arten haben individuelle Ansprüche an Nährstoffen, die bei Nutztieren auch in Verbindung mit dem Weideland bzw. der Freilandhaltung zusammenhängen. Zu den ganz individuellen Ansprüchen eines Tieres gehören auch das Grundfutter, welches jedes Nutztier z. B. nach seiner Art benötigt. Dabei handelt es sich um in der Regel wirtschaftseigene Grünfutterprodukte, wie Heu oder Silage. Das Getreide als Einzelfuttermittel weist eine hohe Nährstoffkonzentration auf und kann schon zu den Kraftfuttern zählen. So genannte Mischfutter sind speziell zusammengestellte Einzelfuttermittel, die dann noch mit Zusatzstoffen angereichert werden. Bei dieser Sorte von Futter wird noch unterschieden in Alleinfuttermittel, die zur normalen Verfütterung verwendet werden und Ergänzungsfuttermitteln, die wiederum zusätzlich verfüttert werden.

Wie die Nutztiere in der Landwirtschaft gehalten werden entscheidet sich letztendlich im Supermarkt oder beim Händler um die Ecke, die Produkte aus konventioneller aber auch biologischer Tierhaltung anbieten.

Quickinfo

J. Ruckdeschel & Söhne
Altonaer Straße 74 - 76

13581 Berlin

tel [0 30] 3 31 20 31
[0 30] 3 31 31 35
[0 30] 3 31 31 21
fax [0 30] 3 32 88 56
[0 30] 8 02 21 06

ruckdeschel-berlin [at] ireks.com
www.ruckdeschel-soehne.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 07:00 - 16:00 h


Valid XHTML 1.0 Strict

CSS ist valide!