Rindenprodukte

Ein weiterer Punkt aus unserem Lieferprogramm sind Rindenprodukte, in Form von Rindenhumus, Rindenmulch und Pinienrinde. Der Vorteil von Rindenprodukten? Diese kommen immer dem Boden zugute und letztendlich auch den Pflanzen, die darauf wachsen. Rindenprodukte dienen der Bodenverbesserung, in ihnen können sich vermehrt Kleinstlebewesen und Mikroorganismen ansammeln, die die Bodenqualität verbessern. Ein weiterer wesentlicher Punkt ist, dass Rindenprodukte den Boden vor zu schneller Austrocknung schützten und im Sommer für Feuchtigkeit im Boden sorgen. Auch der Erosion kann mit Rindenprodukten entgegengewirkt werden, durch die Bedeckung des Bodens kann starker Regen und Hagel abgemildert werden und starke Regenschauer nach längeren Trockenphasen beeinträchtigen den Boden nicht.

Die verfeinerte Variante des Rindenmulch's ist der Rindenhumus, dient im Garten- und Landschaftsbau als idealer Bodenverbesserer, dessen Vorteile in der Langzeitwirkung liegen. Eine langsame Mineralisierung und Humifizierung findet im Boden statt, Böden, die mit Humus abgedeckt sind, werden mit wichtigen Grundstoffen, wie Wasser, Luft und Wärme bestens versorgt. Zusätzlich speichert der Rindenhumus wichtige Pflanzennährstoffe und macht den Boden fruchtbarer. Rindenhumus bietet auch einen unverzichtbaren Zusatzstoff für Substrate und Erden. Durch seine Speichermöglichkeit gibt er die gesammelten Nährstoffe bedarfsgerecht ab und sorgt für eine Stabilisierung des ph-Wertes.

Mulchen bietet aber noch weitere Vorteile. Mit dem Mulchen wird das Gedeihen von Unkräutern weites gehend unterdrückt und erleichtert die Arbeit im Garten. Der Boden wird feucht gehalten, man spart somit Wasser. Das Mulchen mit Rindenprodukten ist derzeit auch sehr beliebt, sie bieten ein gepflegtes Gartenbild, welches sich nach einem Regenguss noch verstärkt.

Rindenprodukte tragen mehr und mehr auch zu dekorativen Zwecken bei. So werden sie zunehmend zur Befestigung von Wegen eingesetzt, die Wege trocknen nach Regenschauern schnell ab. Desweiteren bietet das lockere Material eine Schalldämpffunktion und eignet sich auch auf Spielplätzen oder Flächen in Wohngebieten.

Rindenmulch stammt aus heimischen Wäldern und wird von Kiefern und Fichten gewonnen. Die Rohrinde wird vier Wochen gelagert und somit vorverrottet. Erst dann wird sie in die gewünschte Stärke verkleinert und kommt in den Handel. Pinienrinde, aus der Mittelmeerregion stammend, wird nicht maschinell zerkleinert, sondern mit spezieller Siebtechnik sortiert und von Faser- bzw. Bastanteilen befreit. Zu den bekannten Eigenschaften beim Rindenmulch zeichnet sich Pinienrinde durch seine dekorative Wirkung in seiner Rotfärbung aus.

Bei Verwendung von Rindenmulch zwischen Stauden sollte stets Hornspäne dazugegeben werden, um Wuchsdepressionen entgegenzuwirken.

Quickinfo

J. Ruckdeschel & Söhne
Altonaer Straße 74 - 76

13581 Berlin

tel [0 30] 3 31 20 31
[0 30] 3 31 31 35
[0 30] 3 31 31 21
fax [0 30] 3 32 88 56
[0 30] 8 02 21 06

ruckdeschel-berlin [at] ireks.com
www.ruckdeschel-soehne.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 07:00 - 16:00 her


Valid XHTML 1.0 Strict

CSS ist valide!